«QRM Discovery»-Workshop 3/202126.08.2021

Erfolgreiches Planen in einer Umgebung mit hoher Variabilität

Wenn Sie mit zunehmend personalisierten Kundenanfragen mit engen Fristen konfrontiert sind, ist die QRM-Methode genau das Richtige für Sie. In diesem Zusammenhang wird es immer schwieriger zu planen: Die Ursache ist die Variabilität!

Die QRM-Methode ermöglicht es, Verzögerungen zu reduzieren, indem unnötige Zeiten für den Kunden vermieden werden (Wartezeiten, mehrfaches Hin-und-Her, Korrekturen und Modifikationen). Es geht darum, nicht schneller zu arbeiten, sondern besser zusammenzuarbeiten, um die Prozesse des gesamten Unternehmens zu vereinfachen und zu rationalisieren und eine motivierende und dauerhafte Dynamik für die Zusammenarbeit zu schaffen.

Programm

1. Planen in variablen Umgebungen

QRM verwendet die Systemdynamik, die auf den Gesetzen der Warteschlangentheorie basiert, um den Fluss in einer stark variablen Umgebung immer in Bewegung zu halten. Diese Wissenschaft lehrt uns die Beziehung zwischen dem Auslastungsgrad einer Ressource und dem Fluss durch diese Ressource. Insbesondere lernen Sie Folgendes:

  • Je grösser die Variabilität Ihres Systems ist, desto mehr müssen Sie eine Reserve verfügbarer Kapazität einplanen, um die Kundennachfrage rechtzeitig zu erfüllen.
  • Je höher die Auslastungsrate (Maschinen, Mitarbeiter usw.) ist, desto grösser ist die Unsicherheit über die Frist.

2. Planen und steuern Sie Ihren Flow in variablen Umgebungen mit der POLCA-Methode

In Produktionsumgebungen hoch differenzierter Produkte mit geringem Volumen und massgeschneiderten Varianten (High Mix Low Volume) ist es leider nicht möglich, das klassische Kanban-System direkt anzuwenden. Planungswerkzeuge können die Vorlaufzeit des Kunden nicht mehr angemessen vorhersagen. In diesen Kontexten mit hoher Variabilität gibt es eine Alternative von überraschender Einfachheit: POLCA (Paired Overlapping Loops of Cards with Authorization), eine Variante von Kanban, die es ermöglicht, den Fluss zwischen den Produktionsabteilungen zu steuern.

 

POLCA ist ein wesentlicher Bestandteil der QRM-Strategie, die darauf abzielt, die Durchlaufzeiten durch Vereinfachung der Prozesse zu verkürzen, einschliesslich der Anwendung der Warteschlangengesetze und der Reserve verfügbarer Kapazität, um immer den Fluss in Bewegung zu halten und gleichzeitig den Bestand an Ware in Arbeit zu reduzieren und Engpässe zu vermeiden.

 

Sie werden im Rahmen einer Simulation die Auswirkungen von POLCA auf die Durchlaufzeit, Ware in Arbeit, Qualität und Arbeitsbedingungen sowie Kosten erfahren.

  • MRP-typisches Push-Prinzip mit Produkten mit unterschiedlichen Arbeitsfolgen
  • POLCA-basierender Pull-Flow, der die Last bei dynamischen Engpässen reguliert.

Zielgruppe

Führungskräfte aus Produktion, Logistik, Supply Chain und Planung sowie alle, die aktiv an der Prozessverbesserung beteiligt sind.

Informationen

Start
26.08.2021 – 13:30 Uhr
Ende
26.08.2021 – 17:30 Uhr
Ort
Seehotel Hermitage, Seeburgstrasse 72, 6000 Luzern
Organisator
Wertfabrik AG
Preis
CHF 450.–
Ansprechperson

David Moser
Geschäftsführender Partner
Wertfabrik AG
T +41 52 335 55 0

david.moser@wertfabrik.ch

Das Programm

  • ab 13.00 UhrEmpfang
  • 13.30 bis 17.00 UhrWorkshop
  • ab 17.30 UhrAbschlusscocktail und Networking