Inhouse-Seminare

Training Within Industry (TWI)

Das Programm «Training Within Industry (TWI)» entstand während des Zweiten Weltkriegs in den USA und sorgte für eine massive Steigerung der Produktionsmenge und einer Verbesserung der Produktivität in der Rüstungsindustrie. Noch beeindruckender ist, dass dies mit ungelernten Hausfrauen, Farmern, Cowboys, Lachsfischern oder Holzfällern geschah, da die Industriefachkräfte zum grossen Teil in der Armee im Einsatz waren. Diese ungelernten Mitarbeitenden wurden mit dem TWI-Programm in die Industrie eingeführt und rasch produktiv.

TWI legt die Eigenschaften einer guten Führungskraft fest, die nötig sind, um die täglichen Herausforderungen zu meistern. Die leistungsstarke Trainingsmethode besteht aus drei Kernelementen:

  • Arbeitsinstruktion: Wie werden ungelernte Mitarbeitende systematisch geschult, um eine Tätigkeit möglichst rasch fehlerlos und effizient zu beherrschen?
  • Arbeitsmethoden: Wie werden strukturiert Probleme gelöst, Prozesse analysiert und verbessert?
  • Arbeitsbeziehungen: Wie gehen wir mit Mitarbeitenden um?

 

Im Seminar werden alle drei Elemente geschult.

Inhalte

  • Was ist TWI?
  • Wie führt man TWI ein?
  • Nutzen für das Unternehmen
  • Eigenschaften einer guten Führungskraft
  • Aufgaben einer Führungskraft der ersten Stufe
  • Trainingsmethode mit den drei Kernelementen praktisch anwenden
  • Tägliche Führung und gezieltes Coaching nach dem TWI-Ansatz

Zielgruppen

Führungskräfte der ersten Stufe (Teamleiter)

Daten

Mehrere Tage, nach individueller Vereinbarung

Ansprechpartner

Robert Ulrich

Geschäftsführender Partner

Wertfabrik AG

T+41 52 335 55 00

robert.ulrich@wertfabrik.ch