Referenzbericht Eichenberger Gewinde AG, Burg


Prozessoptimierung in der Montage

Während rund vier Monaten begleitete Wertfabrik die Eichenberger Gewinde AG und realisierte die ersten beiden Fliessfertigungsinseln für Gewindespindeln. Dank einer reduzierten Durchlaufzeit von über 50 Prozent und einer Effizienzsteigerung von mehr als 25 Prozent ist die Montage mit den ersten Fliessfertigungsinseln heute ein Vorzeigemodell im Unternehmen.

Eichenberger Gewinde AG
«Die Ergebnisse der ersten Fliessfertigungsinseln haben uns restlos überzeugt. Wir setzen deshalb weiterhin auf das Know-how der Wertfabrik-Experten.»Matthias Furrer, Leiter Management-Systeme / Mitglied der Geschäftsleitung, Eichenberger Gewinde AG

Die Eichenberger Gewinde AG, 1953 gegründet, entwickelt, fertigt und vertreibt
Produkte der Antriebstechnik, hauptsächlich Gewindetriebe mit gerollten Gewinden.

 

Wachsende Anforderungen an die Arbeitsabläufe der Montage und auch zusätzliche Erwartungen der Kunden im Hinblick auf Sauberkeit führten zu steigenden Durchlaufzeiten und Mehraufwendungen. Die hohen Bestände zwischen den einzelnen Arbeitsplätzen und die wenig ergonomische Bereitstellung des Materials waren demnach nur zwei von vielen Problemen, die bei steigenden Stückzahlen die Lieferfähigkeit negativ beeinflussten.

Während rund vier Monaten unterstützten die Wertfabrik-Experten das Unternehmen in der Prozessoptimierung der Montage, zur Umsetzung der beiden ersten Produktgruppen.

«Wertfabrik unterstützte uns auch bei der Auswahl des externen Partners zur Umsetzung aller Montageinseln. Letztendlich fanden wir eine erfahrene Schweizer Firma, welche die Arbeitsplätze getreu den erarbeiteten Konzepten umsetzte.»Matthias Furrer, Leiter Management-Systeme / Mitglied der Geschäftsleitung, Eichenberger Gewinde AG

Resultate

  • Inbetriebnahme der beiden Fertigungsinseln bereits sechs Wochen nach den Tests am 1:1-Modell
  • Aufbau der Fertigungsinseln trotz laufendem Tagesgeschäft
  • Die gesetzten Ziele wurden übertroffen – mit einer Effizienzsteigerung von mehr als 25 Prozent (Ziel: 20 Prozent) und einer Verkürzung der Durchlaufzeit um über 50 Prozent (Ziel: 30 Prozent)

Projektverantwortliche

  • Ruedi Graf, Senior Consultant und Partner, Wertfabrik AG
  • Matthias Furrer, Leiter Management-Systeme / Mitglied der Geschäftsleitung, Eichenberger Gewinde AG

Lesen Sie mehr über die Lösungswege und Ergebnisse:

Kundenreferenz Eichenberger Gewinde AG